Einfach Jung - das Anti Aging Portal
5-SÄULEN-STRATEGIE
Werte Wertehaushalt
Fitness körperliche &
geistige Fitness
Ernährung Ernährung & Supplemente
Lebensstil Lebensstil & Prävention
Lebensstil Pflege / Kosmetik
PHILOSOPHIE
Weniger ist mehr
Natur vertrauen
Schönheit kommt von Innen
Nicht alles glauben
VORBILDER
Langlebige Völker
Älteste Menschen
Nonnen und Mönche

Willkommen auf einfach-jung.de

Unter optimalen Umständen kann ein Mensch über 120 Jahre alt werden. Dazu bedarf es nachweislich keiner chemischen Wunderpillen oder künstlicher Eingriffe. Vertrauen Sie alleine den Wirkungsweisen der Natur, Sie brauchen nur die Hebel richtig zu stellen.


Aktuelle Artikel und Neuestes aus dem Blog

Wirksam das Immunsystem stärken
Foto: Schach mit dem Tod17.06.2016 | Infekte tragen erheblich zum Altern bei. Viren, Pilze und Bakterien greifen nicht nur direkt das Gewebe an mit der Gefahr irreparabler Schäden, sondern führen zu einer akuten Entzündungsreaktion. Diese Immunantwort richtet sich teilweise wahllos sowohl gegen die Fremdkörper als auch alterungsfördernd gegen den eigenen Körper. weiter...


Die Krux mit dem oxidativen Stress und Antioxidantien
13.09.2015 | Oxidativer Stress gilt als ein wesentlicher Alterungsgrund. Trotz fortgeschritte­ner Forschungslage lassen sich daraus nur mühsam, wenn gar nicht fundierte Interventionen ableiten. weiter...

Der Mythos der Übersäuerung
21.05.2015 | Angeblich grassiert die Volkskrankheit Übersäuerung durch falsche Ernährung. Beim näheren Hinsehen liegen in der Regel aber keine Gründe für die vermeintlich Abhilfe schaffende basische Ernährung vor. weiter...

Besonderes Augenmerk auf Hautverletzungen
02.05.2015 | Der Erfolg des Anti-Aging wird gerne am Zustand der Haut festgemacht. Nicht nur dershalb kommt der Abwehr von Hautverletzungen eine wichtige Rolle zu. weiter...

Verschleiss des Bewegungsapparats muss nicht sein
24.04.2015 | Rückenschmerzen, Arthrose und Muskelschwund sind in erster Linie dem eigenen Verhalten geschuldet. Gene spielen nur eine nachrangige Rolle. weiter...

Nutrigenomik – die zukünftige Wunderwaffe des Anti Aging
07.01.2015 | Dank Fortschritten in der Gen-Forschung eröffnen sich passgenaue Anti-Aging-Interventionen durch Nährstoffzuführung, ein Fachgebiet der Nutrigenomik. weiter...

Durch Frieren länger leben? Idee grenzt an Kälteidiotie!
04.09.2014 | Menschliches Leben ist auf eine moderate Umgebungstemperatur oberhalb des Gefrier- und deutlich unterhalb des Siedepunkts des Wassers angewiesen, die das Sicherstellen der natürlichen Körpertemperatur erlaubt. weiter...

Graue Haare sind kein Schicksal – theoretisch
Graue Rennmaus mit Brötchen09.08.2014 | Graue Haare sind schön! Gepflegt und gestylt lassen diese vorzeitig ergraute junge Frauen exotisch und interessant wie vom fremden Planeten erscheinen (siehe Sarah Harris), während Männer als silberner Fuchs die perfekte Mischung zwischen Erfahrung und wilder Natur ausstrahlen. Jedoch fügen sich gerade die ersten grauen Haare nicht vorteilhaft ins Gesamtbild, sobald diese anderen auffallen. weiter...

Die Unlogik der Verteufelung steigender Lebenserwartung
09.06.2014 | Steigende Lebenserwartung ist kein Damoklesschwert für die Gesellschaft. Eine Revision der üblichen Argumente verdeutlicht dies. weiter...

Warum Badminton die beste Anti-Aging-Sportart ist
01.06.2014 | Beim Badminton gibt es etwas zum Jagen und Sammeln – kurzum, Badminton ist die beste Sportart für unsere Gene. Ein natürlich nicht von persönlichen Präferenzen gefärbter Standpunkt. weiter...

Kalorienrestriktion ohne Kalorienrestriktion – geht das?
31.05.2014 | Rigorose Kalorienrestriktion verspricht das wirkungsvolle Hemmen von Alterungsprozessen. Doch wozu mit Kanonen auf Spatzen schießen, wenn vermeintlich zielgenauere Waffen im Arsenal der Ernährungsstrategien vorzufinden sind. weiter...

Blutdruck auf natürliche Weise senken
25.05.2013 | Bluthochdruck ist eine therapiebedürftige Krankheit. Doch bevor die Chemiekeule ausgepackt wird, lohnt ein Blick auf nichtmedikamentöse Strategien. weiter...

Eine Partie Schach mit dem Sensenmann
Foto: Schach mit dem Tod01.05.2013 | Das Einnehmen einer ungewöhnliche Perspektive vermag Sachverhalte in einem völlig neuem Licht erscheinen zu lassen. So auch bei Betrachtung des Lebens aus Sicht eines Schachspielers mit ungemein disziplinierenden Konsequenzen.weiter...



Ein unsterblicher Sandwurm werden? Mal langsam, erstmal die Gene richtig stellen
Foto: Paul Atreides27.07.2012 | Mit genetischer Selektion kann die Langlebigkeit geförert werden – in der der Realität bei Fliegen, in der Dune-Saga auch bei Menschen, wie bei Paul Atreides (Bild), bis hin zu Riesensandwürmern. Doch auch bevor die Nachkommenschaft ansteht, greift das Selektionsprinzip. weiter...



Coenzym Q10 – das Lieblingstöffchen der Kosmetikindustrie
23.06.2012 | Der Name klingt verheißungsvoll: Coenzym Q10. Doch hält das angebliche Wunderstöffchen in Hautcremes, was es verspricht? weiter...

So stellen Sie Ihren Nachbarn ruhig
22.02.2012 | Lärm ist gesundheitsschädlich: Seelischer Stress, Schlafstörungen und Bluthochdruck sind mitunter die Folgen. Und da Gesundbleiben bekanntlich die Anti Aging-Maßnahme No. 1 ist, verdient auch der nachbarschaftliche Lärmschutz auf einfach-jung.de einer Würdigung. weiter...

Zur Abwechslung mal ein kleines Gedicht:
D a s  H a a r  v o r  d e m  e s  g r a u t
Es schimmert heute sonderbar
Über´m Aug´ ein verdächtig´ Haar.
Verleiht es zwar ein wenig Würde,
Mich macht es aber eher mürbe.

Sodenn ein graues ist es gar,
Dieses böse böse Haar.
Ausreißen will ich´s ohne Gnad´, jawohl!
Drum ´ne Pinzette ich eiligst hol´.

Es schimmerte einst sonderbar
Über´m Aug´ ein verdächtig´ Haar.
Kommen weit´re, droht bös´ Gefahr?
Ja dann, so hör ich schon die Fanfar`!

Ist Aubrey de Grey ein Scharlatan?
Foto: Arabica-Kaffee09.10.2011 | Im letzten Jahrzehnt hat sich ein Mann zur Leitfigur der populären Anti-Aging-Bewegug emporgeschwungen: Aubrey de Grey. Mit unbändiger Neugier hat sich der frühere Informatiker zunächst als Seiteneinsteiger autodidaktisch breites Wissen über die Biogerontologie, der Lehre vom biologischen Altern, beigebracht. Seitdem schickt er sich an, mit unvergleichlichem Elan und hartnäckiger Unbeirrtheit die Forschergemeinde für seine Ideen zu begeistern. weiter...

Kefir ist gut für die Gesundheit
07.08.2011 | Seit einigen Jahren sind probiotische Drinks nahezu buchstäblich in aller Munde. Mit unlauterer Werbung mit eigens in Auftrag gegebenen „wissenschaftlichen“ Studien über angebliche gesundheitliche Vorteile dieser oftmals äußerst künstlichen Produkte brachten die Hersteller sie nahezu in Verruf. Falsch wäre es, den probiotischen Kefir in Sippenhaft zu nehmen. weiter...

An Antioxidantien reiche Lebensmittel
10.07.2011 | Antioxidantienreiche Lebensmittel vermögen oxidativem Stress, einer der zentralen Ursachen des Alterns, Einhalt zu gebieten. Doch welche sind die effektivsten? Auf dieser Seite werden fortlaufend Studienergebnisse gesammelt und präsentiert. weiter...

Ist Spock ein Stoiker?
Foto: Spock07.07.2011 | Vulkanier aus der Science-Fiction-Serie Star Strek haben ihr überbordendes Gefühlsleben mit eiserner Logik im Griff und werden daher 200 Jahre alt. Das prominenteste Beispiel gibt der legendäre Halbvulkanier Mr. Spock. Doch wen hatten seine menschlichen Schöpfer als Vorbild, als sie die Figur erschuffen? Es kann nur ein stoischer Weiser sein. weiter...


Warum die Glykämische Last für typische Portionsgrößen nicht der Weisheit letzter Schluss ist
15.06.2011 | Der Glykämische Index erfuhr durch die Glykämische Last eine sinnvolle Erweiterung. Trotzdem ist die Glykämische Last nur von einem eingeschränkten Nutzen, solange diese auf typische Portionsgrößen bezogen und nicht für sättigende Mahlzeiten ermittelt wird. weiter...

Kaffeeparadox: Kaffee, das blutzuckersteigernde antidiabetische Genussmittel
Foto: Arabica-Kaffee10.06.2011 | Obwohl Koffein kurzfristig die Insulinsensitivität beeinträchtigt, korreliert starker Konsum koffeinhaltigen Kaffees langfristig mit geringerem Diabetesrisiko. Ein Blick auf die Studienlage soll mögliche Erklärungen für dieses Phänomen liefern und den optimalen Kaffeekonsum ausloten helfen. weiter...


Die Reisfrage: Ist Reis hoch- oder niedrigglykämisch?
06.06.2011 | Hohe Blutzuckerwerte beschleunigen den Alterungsprozess. Dies gilt auch, wenn die Glucosespitzen rasch abgebaut werden, also keine Diabetes vorliegt. Daher lohnt einmal der Blick auf Reis als eines der Grundnahrungsmittel unter dem Aspekt des Glykämischen Index/GI als Präkursor für den Blutzuckeranstieg. weiter...

Anti-Aging-Videos


Kontakt  |  Impressum  |  Disclaimer